China Großhandel Oktober 2021: BYD (+96,4%), Wuling (+69,8%) glänzt im sich erholenden Markt – 9,4%

0
1
China Großhandel Oktober 2021: BYD (+96,4%), Wuling (+69,8%) glänzt im sich erholenden Markt - 9,4%
china großhandel oktober 2021: byd (+96,4%), wuling (+69,8%) glänzt im

Der BYD Qin PLUS bricht im Oktober erneut seinen Volumenrekord.

Laut Daten der China Association of Automobile Manufacturers (CAAM) reduzierte der Neuwagengroßhandel in China seinen Rückgang drastisch von -19,6 % im Jahresvergleich im September auf -9,4 % im Oktober mit 2.333.000 Einheiten in einem sich verbessernden Mikrochip-Kontext. Pkw sind um -5% auf 2.007.000 gesunken, während Nutzfahrzeuge um -29,7% auf 326.000 gesunken sind. Seit Jahresbeginn legt der Markt um 6,4 % auf 20.970.000 Einheiten zu und um 1,4 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019. Darin enthalten sind 16.871.000 Pkw (+8,8 %) und 4.099.000 Nutzfahrzeuge (-2,5 %). Im Pkw-Detail sinken SUVs im Oktober um -6,8 % auf 934.000, Pkw um -2,6 % auf 924.000, MPVs um -7,2 % auf 114.000 und Minibusse um -9,3 % auf 35.000. Seit Jahresbeginn sind SUVs um 9,5 % auf 7.927.000, Pkw um 8,6 % auf 7.800.000 Einheiten, MPVs um 6,3 % auf 834.000 und Minibusse um 3 % auf 311.000 gestiegen.

Der Absatz chinesischer Personenkraftwagen verbessert sich gegenüber dem Vorjahr weiter um 9,2 % auf 952.000 Einheiten für den Monat und hält einen Marktanteil von 47,4 % gegenüber 41,3 % im Vorjahr im Oktober 2020. In den ersten 10 Monaten des Jahres Chinesische Marken sind um satte 28 % auf 7.387.000 gestiegen und haben einen Anteil von 43,8% gegenüber 37,2 % im gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Der Verkauf von New Energy Vehicles bricht erneut Rekorde, 134,9% im Jahresvergleich auf 383.000 Einheiten für den Monat, und seit Jahresbeginn um 176,6 % auf 2.542.000 gestiegen. Der Absatz von Pkw New Energy stieg im Oktober um 142,2 % auf 366.000 und im bisherigen Jahresverlauf um 189 % auf 2.413.000. Im Pkw-Detail steigt BEV um +39,4 % auf 298.000 und PHEV um 155,5 % auf 67.000. Seit Jahresbeginn ist BEV um 201% auf 1.979.000 und PHEV um 144,5% auf 434.000 gestiegen. Schließlich steigen die Exporte im Jahresvergleich um 110 % auf 231.000, ein neuer Rekord, wobei sich auch das Volumen seit Jahresbeginn auf 1.594.000 Einheiten mehr als verdoppelt hat.

Im Markenranking ist Volkswagen (-27,8%) erneut in Schwierigkeiten und fällt dreimal schneller als der Markt auf knapp 200.000 Verkäufe. Starken Ergebnissen des ID.4 X (Rekord 4.195), Lamando (+52,7%) und Touran (+18,5%) sowie der Ankunft des ID.3 (1,335) stehen schmerzhafte Stürze wie der T-Cross gegenüber (-85,9%), Viloran (-77%), Tacqua (-75,4%), Golf (-64,8%), Polo (-59,5%), Magotan (-58,9%), Tayron (-58,2%) und Bora ( -45,2%. Honda (-18,5%) verdoppelt die Marktrückgangsrate, da solide Leistungen von Envix (+28,8%), Breeze (+21%) und XR-V (+20,1%) durch starke Einbrüche des Avancier (-64,4%) ausgeglichen werden ), CR-V (-61,3%), UR-V (-47,1%), Crider (-44,7%), Elysion (-40,6%), Odyssey (-39,7%) und Inspire (-35,9%). Toyota (-2,2%) bleibt in diesem Monat dank RAV4 (+58%), Camry (+57,3%), Highlander (+45,7%), Avalon . auf dem dritten Platz gegenüber #2 seit Jahresbeginn fast stabil (+36,1%) und IZOA (+21,4%).

Es folgen vier chinesische Hersteller, die ihre vergrößerte Präsenz in ihrem Heimatmarkt verdeutlichen. Wuling (+69,8%) startet buchstäblich mit verbesserten Lautstärken für alle seine fünf Typenschilder: Hongguang MINI EV (+64,7%), Hongguang (+20,9%), Xingchen (Rekord 10.332), Victory (3.635) und Journey (2.571) . BYD (+96,4%) schneidet noch besser ab und verdoppelt seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr fast, eine beeindruckende Leistung auf dem derzeit lauen Markt. Die Marke surft auf dem Erfolg von Qin PLUS (Rekord 25,908), Yuan (+485,2%), e3 (+144,4%), e2 (+59,7%), Tang (+40,2%), Song (+35 % auf einen Rekord von 23.313) und Dolphin (Rekord 6.018). Geely (-25,8%) und Changan (-17,2%) folgen, vor Buick (-17,1%) und Nissan (-32,5%), die alle unterdurchschnittlich abschneiden. Chery (+15,1%) schnappt sich in den letzten 4 Monaten auf Platz 10 einen zweiten Platz in den Top 10.

Darunter ragen Tesla (+347.9%), MG (+56.9%), Dongfeng (+56.1%), GAC (+23.8%), Roewe (+15.9%) und BMW (+11.7%) mit Jahresanstieg, während Hongqi (+59,2%) mit 35.009 Einheiten dank Rekordverkäufen von HS5 (16.577) und H9 (4.546) und einem soliden Plus von 17,1% im H5 (8.485) einen neuen Rekordwert verzeichnet. Dank eines gegenüber dem Vormonat deutlich gestiegenen Gesamtvolumens brechen in diesem Monat zahlreiche weitere Marken ihren bisherigen Absatzrekord. Darunter Ora (13.235), TANK (9.950), Pocco (8.654), Neta (8.107), Exeed (5.042), Weltmeister (5.025), R (4.576), Lingbao (3.686) und Seres (2.205). Beachten Sie auch beeindruckende Sprünge von Letin (+1167,6%), Citroen (+287,8%), Xpeng (+247,3%), Sehol (+130,9%), Leap Motor (+109,6%), LI (+107.2%), Geometrie ( +77,8%), Bestune (+70,6%) und COS (+65%).

Drüben in der Modellwertung erobert der Nissan Sylphy (-29,2%) trotz eines starken Rückgangs im Vergleich zum Vorjahr seinen Spitzenplatz im bisherigen Jahresverlauf zurück. Es distanziert den Wuling Honggguang MINI EV (+64,7%) und Wuling Hongguang (+20,9%) mit dem VW Lavida (-14,6%) und Tesla Model 3 (+137,6% auf einen neuen Rekord von 28.853) und rundet die Top 5 ab Haval H6 (-48,2%) verliert fast die Hälfte seines Oktober-2020-Volumens auf Platz 6 insgesamt, bleibt aber das meistverkaufte SUV des Landes vor dem Tesla Model Y (25.538) auf Platz 10 und dem BYD Song (+35%) auf #12. Auch im restlichen Jahr glänzen Changan CS55 (+50,5%), Mercedes E-Klasse L (+35,1%), MG ZS (+65,7%), Mercedes GLC (+41,6%) und Baojun 530 (+52,9%) Top 30. Weitere bisher nicht genannte Rekordbrecher sind MG 5 (16.071), GAC Trumpchi Emow (10.021), Roewe Clever (9.151), Haval First Love/Jolion (8.172), Ora Good Cat (7.845), Toyota Crown Kluger (7.291), Pocco Duo Duo (5.627), Neta V (5.178), Exeed TX/TXL (5.042), WEY Mocha (4.732), Xpeng G3 (3.657), Venucia Grand V (3.531), R ER6 (3.264), Weltmeister E:5 (3.171), Neta U (2.929) und Citroen C5 X (2.646).

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here